Erfahrungen & Bewertungen zu Grazioli - Agentur für Kommunikation
WordPress Agentur Grazioli - Vorschau zu WordPress 4.7

WordPress 4.7 ist verfügbar!

06.12.2016 Von

06.12.2016 – Update
Es ist soweit. Die WordPress 4.7 Version steht zum download bereit.
 

16.11.2016 – Update
Ab heute steht die Version WordPress 4.7 Beta 4 zum download und testen bereit.
 

Bessere Funktionalität und größere Sicherheit – in den vergangenen Jahren hat jedes WordPress Update seinen Nutzen langfristig gezeigt. Aktuell warten Entwickler und Nutzer weltweit auf das WordPress 4.7 Update, das sich mittlerweile in der Beta-3-Testphase befindet. Einen Ausblick auf die zu erwartenden Änderungen in Funktionen und Designs möchte Ihnen unsere WordPress Agentur trotzdem schon einmal bieten.
 

Twenty Seventeen – das neue Standard-Theme im Profil

Schon seit Langem wird auf ein neues Standard-Theme für das Content Management System gewartet. Mit Twenty Seventeen soll dies unter WordPress 4.7 nun endlich kommen. Im Preview präsentiert sich das Theme als sehr gradlinig und schnörkellos, womit es vor allem Business-Anwender ansprechen dürfte. Auch für den privaten Aufbau von Webseiten bringt das Theme seine Vorzüge mit sich, beispielsweise durch die Möglichkeit der Einbindung eines Videos im Header.

Für die Nutzung der Video-Funktion kann auf jedes beliebige Video von Plattformen wie YouTube oder Vimeo zurückgegriffen werden. Auch die Integration eines Videos vom eigenen Server ist möglich, aber voraussichtlich auf eine Größe von acht Megabyte beschränkt. Für die schnelle Auswahl von Twenty Seventeen stehen zwei Grundvarianten in einer hellen und dunklen Farbgebung bereit, die individuelle Anpassung ist selbstverständlich möglich.
 

Individuelle Themes und CSS einfach umsetzen

Überhaupt stellt das zu erwartende WordPress 4.7 Update in Aussicht, Webseiten noch einfacher an die eigenen gestalterischen und technischen Vorstellungen anpassen zu können. Falls Sie beispielsweise bei der erstmaligen Nutzung von WordPress 4.7 nicht mit Twenty Seventeen einverstanden sind, wird über den Customizer die schnelle Suche und Installation einer Alternative möglich. Die jeweils heruntergeladenen Themes werden in einer Vorschau mit Starter-Inhalten präsentiert, damit ein einfacher und klarer Überblick über die jeweilige Darstellung gelingt.

Auch die Anpassung der CSS soll zukünftig einfacher werden. Dies wird durch die Funktion „Individuelles CSS“ realisiert, die auch Einsteigern unter den Entwicklern die Abänderung des Erscheinungsbildes ermöglichen soll. Zu diesem Zweck muss fortan nicht mehr ein vollständiges Child-Theme aus einer Vorlage erstellt und punktuell angepasst werden. Stattdessen lassen sich im individuellen CSS einfach einzelne Zeilen eingeben, um einzelne Aspekte von Layout und Design nach eigenen Wünschen zu beeinflussen.
 

Weitere voraussichtliche Änderungen durch das WordPress 4.7 Update

Für eine schnelle und übersichtliche Dokumentenverwaltung hilft zukünftig die Anzeige der Inhalte von PDF-Dokumenten der WordPress-Webseite weiter. Die Funktion ist extrem nützlich für private und gewerbliche Nutzer, die eine Vielzahl von Dateien dieses Formats auf ihrer Webseite einbinden. Bislang mussten sie sich mit dem jeweils gleichen Platzhalter-Bild genügen, während nun ein konkreter Blick auf die tatsächlichen Inhalte der einzelnen Dokumente möglich wird.

Ansonsten stellt das Update einige kleinere Änderungen in Aussicht, die im Einzelfall extrem nützlich sein können. Beispielsweise lässt sich zukünftig die Sprache im Backend anpassen, die nicht mehr mit der Sprache im Frontend übereinstimmen muss. Bei Projekten mit mehreren Entwicklern, die im Backend am einfachsten mit ihrer Muttersprache zurechtkommen, wird dies unabhängig von der Hauptsprache im Frontend zur echten Erleichterung. Ansonsten kommt es zur marginalen Anpassung des Editors, wodurch unterschiedliche Schaltflächen bei der Bearbeitung der Dateien zur Verfügung stehen.
 

Unser Fazit zu WordPress 4.7

Aktuell wurde das WordPress 4.7 Update für das Content Management System noch nicht veröffentlicht. Durch die laufende Beta-Phase ist es also noch möglich, dass einzelne der geplanten Änderungen modifiziert werden, entfallen oder Zusatzfunktionen ins Update integriert werden. Unabhängig von diesen Aussichten und den aktuellen Informationen, die das Internet zum geplanten Update liefert, sind wir als WordPress Agentur mit den voraussichtlichen/angekündigten Änderungen absolut zufrieden. Gerade die stetige Weiterentwicklung in puncto Individualität ist lobenswert und bietet immer mehr Freiheitsgrade, die sonst von der Umstellung einer klassischen Webseite auf ein Content Management System abschrecken würden.
 

Gerne beraten wir alte und neue Kunden rund ums Update, um die eigenen Webprojekte zeitgemäß in Front- und Backend umzusetzen.

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

TYPO3 Agentur Grazioli bei Frankfurt und Gießen
WordPess Agentur
Grazioli - Agentur für Kommunikation hat 4,88 von 5 Sterne | 26 Bewertungen auf ProvenExpert.com