Erfahrungen & Bewertungen zu Grazioli - Agentur für Kommunikation

Posts tagged " WordPress Sicherheit "

WordPress auf https umstellen

Mehr Vertrauen durch ein SSL Zertifikat

November 1st, 2016 Posted by WordPress Sicherheit No Comment yet

Das Thema Sicherheit im Internet gewinnt über die Jahre stetig an Bedeutung und nimmt alle Betreiber von Webseiten in die Pflicht. Um jedem Seitenbesucher eine sichere Atmosphäre beim Surfen, Einkaufen und Bezahlen zu bieten, sollten kommerzielle Betreiber unbedingt über ein SSL Zertifikat (Sicherheitszertifikat) nachdenken. Die Verschlüsselung des Datentransfers über SSL ist zum Branchenstandard geworden und für jedermann durch https als Übertragungsprotokoll ersichtlich. Als erfahrene WordPress Agentur legen wir höchsten Wert auf Sicherheit und helfen Ihnen dabei, Ihre Webseite zu optimieren.
 

Gesicherte Webseiten und ihre Vorteile

Das SSL Zertifikat dient grundlegend dazu, eine gesicherte Verbindung zwischen dem Webseitenbesucher und der Seite herzustellen. Hierbei kommen verschiedene Arten der Verschlüsselung zum Einsatz, die sich in der Schlüssellänge und im Grad der Absicherung unterscheiden. Mit gesicherten Webseiten, die sich durch das Protokoll https im Browser erkennen lassen, wird das Mitlesen der Datentransfers durch Dritte verhindert. Es handelt sich um eine unverzichtbare Form der Absicherung in Onlineshops und ähnlichen Webseiten, bei denen persönliche Informationen wie Konto- oder Kreditkartendaten transferiert werden.

Neben der grundlegenden Absicherung bietet ein SSL Zertifikat weitere Vorteile, weshalb eine Umstellung für bestehende Webseiten ohne entsprechende Sicherung lohnt.
 

Zu den wichtigsten Vorteile gehören:

  • Mit dem Zertifikat lässt sich größeres Vertrauen von Webseitenbesuchern und Kunden in das eigene Webangebot gewinnen.
  • Die Domain erhält durch die SSL-Verschlüsselung eine eigene IP-Adresse, während sich diese bei einer einfachen Webseite oft mit anderen, nicht erwünschten Domains geteilt werden muss.
  • Durch das Zertifikat wird die Webseite fit für die Zukunft gemacht, da beispielsweise im zukunftsweisenden Protokoll http/2 nur noch ausschließlich gesicherte Webseiten unterstützt werden.

 

Bei dem CMS WordPress SSL als Sicherheitsfaktor einfach einbinden

Natürlich ist WordPress als eines der weltweit bekanntesten Content-Management-Systeme auf die Absicherung mit einem SSL Zertifikat ausgelegt. Der Erwerb eines solchen Zertifikats kostet nur wenige Euro im Jahr, hat jedoch einen großen Effekt. Unsere erfahrene WordPress Agentur hilft Ihnen gerne bei der Einbindung des Zertifikats. Hierbei spielt es keine Rolle, ob Sie ein neues Projekt mit unserer Hilfe umsetzen möchten oder nachträglich für eine bestehende Webseite über diese Form der Absicherung nachdenken.

Berücksichtigen Sie, dass ein vorhandenes Zertifikat wesentlich in die Außenwahrnehmung Ihrer Internetseite durch den einzelnen Besucher einspielt. Als Betreiber eines Onlineshops werden Sie es sich nicht mehr erlauben können, Ihre Produkte über eine ungesicherte Seite anzubieten. Gerade für anerkannte Auszeichnungen wie das Trusted-Shops-Label ist die Absicherung über SSL eine absolute Grundvoraussetzung. Immer mehr Internetnutzer sind außerdem für das Thema Sicherheit sensibilisiert und achten gezielt darauf, ob ein gesicherter Transfer über https angeboten wird.
 

Vorteile durch das SSL-Zertifikat auch bei Google & Co.

Neben der grundlegenden WordPress Sicherheit leisten Sie durch den Kauf eines Zertifikats einen zusätzlichen Beitrag, um Ihre Webseite besser bei Google & Co. zu positionieren. Für 2015 hatte Google angekündigt, die Absicherung des Datentransfers in die Bewertung von Webseiten einfließen zu lassen und längst zeigen sich die Auswirkungen dieser Entscheidung im Google-Suchalgorithmus. Fehlt ein entsprechendes Zertifikat, kann eine Abwertung Ihrer Internetpräsenz statt finden und Top-Positionen sind nur noch schwierig zu erreichen.

Was im Banking und Shopping zum Standard geworden ist, sollte von allen privaten und gewerblichen Webseitenbetreibern als obligatorisch verstanden werden. Da die Verbindung von WordPress und SSL technisch problemlos möglich ist und keine gravierenden Veränderungen an Ihrer bisherigen Seite notwendig macht, gelingt die Umstellung problemlos. Falls Sie mit Ihrem Webangebot online einer großen Konkurrenz ausgesetzt sind, verschaffen Sie sich mit SSL Zertifikaten einen cleveren Vorteil. Gerade wenn Sie nebenbei andere Maßnahmen der modernen Suchmaschinenoptimierung (SEO) betreiben, sollten Sie Ihre Mühen nicht durch ein fehlendes Zertifikat zunichte machen.
 

Die WordPress Sicherheit mit einem SSL Zertifikat erhöhen

Sie sind an einer gehobenen WordPress Sicherheit interessiert und möchten jedem Webseitenbesucher seriös und vertrauensvoll gegenübertreten? Gerne berät Sie unsere WordPress Agentur rund um das Thema Sicherheit im Internet und zeigt Ihnen die technischen Möglichkeiten unter WordPress auf. Wenn Sie darüber nachdenken, Ihre alte Webseite aufzugeben und sich mit dem Content-Management-System WordPress für eine praktische und günstige Alternativ zu entscheiden, bietet Ihnen die Kombination aus WordPress und SSL die beste Grundlage für zukünftige Erfolge.

Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf, wenn Sie mehr über die zeitgemäße Sicherheit im Internet erfahren möchten. Gerne unterstützen wir Sie bei allen Schritten Ihrer neuen Webseitenentwicklung und machen diese durch SSL-Zertifikate fit für die Zukunft!

WordPress schützen

Sicher ist sicherer: WordPress Homepage oder WordPress Website vor Angriffen schützen

März 7th, 2016 Posted by WordPress No Comment yet

Kein Zweifel: WordPress gehört zu den beliebtesten und besten Content-Management-Systemen mit einer extrem hilfreichen Community. Leider ruft WordPress aber nicht nur seine Anhänger auf den Plan, spannende und nützliche Erweiterungen zu entwickeln. Auch die dunkle Seite der Macht scheut keine Kosten und Mühen, um immer mal wieder Angriffe auf WordPress-Websites zu starten. Gleiches gilt natürlich auch für andere CMS wie beispielsweise TYPO3 oder Joomla. Die im Folgenden genannten Maßnahmen helfen Ihnen, die WordPress-Sicherheit zu erhöhen.
 

WordPress Installieren und aktualisieren

 
Sie sind der Albtraum jedes Administrators: Brute-Force-Attacken, mit denen es gelingt, die Kombination aus Benutzernamen und Passwort zu entschlüsseln. Um solchen Attacken von Beginn an entgegen zu wirken, sollten Sie bereits bei der Installation von WordPress einen oft gehörten und ebenso oft vernachlässigten Rat berücksichtigen: Wählen Sie eine Kombination, die es Angreifern möglichst schwer macht, sie zu entschlüsseln. Je sinnfreier Ihre Zusammenstellung von Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen ist, umso besser für die WordPress-Sicherheit. Denn eine solche Kombination prägt sich nicht nur schlechter ein, sie lässt sich auch schwerer knacken.

Ist es schon eine Weile her, dass Sie Ihre WordPress-Homepage angelegt haben? Dann sollten Sie unbedingt prüfen, ob eine oder mehrere Aktualisierungen erforderlich sind. Denn nur, wenn Sie Ihre WordPress-Website mitsamt aller Plug-ins immer auf dem neuesten Stand halten, kann der WordPress-Schutz überhaupt greifen. Haben Sie den Verdacht, dass Ihre WordPress-Website bereits gehackt wurde? Dann sollten Sie dies umgehend prüfen, beispielsweise mithilfe des kostenlosen Tools „iThemes Security“.
 

Das WordPress System erweitern – aber bitte mit Augenmaß

 
Das Besondere an WordPress ist, dass andere Nutzer und Entwickler Ihnen kostenlose Erweiterungen zur Verfügung stellen. Dazu gehört auch jedes Plug-in, das den WordPress-Schutz erhöhen kann. Das ist gut und Sie sollten in jedem Fall davon Gebrauch machen. Hüten Sie sich nur davor, aus einer Panik heraus zu viele Tools oder gar ein falsches Plug-in zu installieren. Prüfen Sie vor jeder Installation, ob die Anwendung in das offiziell abgesegnete WordPress-Verzeichnis aufgenommen wurde und welche Bewertungen sie dort erhielt. Als Minimum empfiehlt sich ein Viren- und Malware-Schutz (z. B. Wordfence) sowie eine Software, die bei einer Häufung gescheiterter Anmeldeversuche sofort Alarm schlägt.
 

Links und Zugriffsrechte verwalten

 
Neben der Installation von Plug-ins tragen weitere Maßnahmen dazu bei, Ihre WP-Seite vor feindlichen Angriffen zu schützen. Für Spammer ist Ihr Blog beispielsweise nutzlos, wenn alle externen Links zunächst auf „Nofollow“ gesetzt sind. Was allerdings bedeutet, dass Sie Backlinks, die Sie bewusst gewähren wollen, manuell auf „Follow“ setzen müssen. Ähnlich knauserig sollten Sie mit der Zuweisung von Rechten umgehen.

Gerade die Zugriffsrechte lassen sich sehr gut differenzieren, wofür Sie allerdings häufig selbst Befehle in die Datenbank einfügen müssen. Benötigen Sie hierbei Hilfe oder möchten Sie von uns generell überprüfen lassen, ob Ihre WordPress-Homepage bereits ausreichend gesichert und auf dem aktuellen Stand ist?

Gerne unterstüzten wir Sie dabei.

TYPO3 Agentur Grazioli bei Frankfurt und Gießen
WordPess Agentur
Grazioli - Agentur für Kommunikation wordpress, seo, website, webdesign, logoentwicklung, corporate design, print hat 4,86 von 5 Sternen 35 Bewertungen auf ProvenExpert.com