Erfahrungen & Bewertungen zu Grazioli - Agentur für Kommunikation

Posts tagged " mobile website erstellen lassen "

Responsive Webdesign - Mobilefreundliche Programmierung

Wichtige Faktoren für ein gutes Google-Ranking

April 28th, 2016 Posted by Responsive Webdesign, WordPress No Comment yet

Responsive Webdesign und mobilfreundliche Gestaltung

Bereits 2013 empfahl Google die mobilfreundliche Gestaltung von Websites, seit 2015 zählt die Mobilfreundlichkeit eines Onlineauftritts als Faktor, der das Ranking beeinflusst. Ein wichtiges Mittel auf dem Weg zur mobilfreundlichen Gestaltung ist das sogenannte responsive Design. Warum nicht allein der Faktor Ranking dafür spricht, dass Sie sich eine responsive Homepage erstellen lassen, erläutert der folgende Beitrag.

Was leistet eine responsive Website?

Die Forderung, mobilfreundliche Seiten einzurichten, kommt einem veränderten Nutzerverhalten entgegen – denn die Zahl der Menschen, die per Smartphone oder Tablet online gehen, nimmt kontinuierlich zu. Als Webseitenbetreiber haben Sie zwei Möglichkeiten darauf zu reagieren: Sie legen für die mobilfreundliche Variante Ihrer Website eine eigene Unterseite an. Was bedeutet, dass Sie doppelte Arbeit haben und Vorkehrungen treffen müssen, damit Google Haupt- und Unterseiten nicht als „Duplicate Content“ bewertet.

Alternativ können Sie sich eine responsive Homepage erstellen lassen. Diese bringt den Vorteil mit sich, dass der HTML-Code für alle Geräte derselbe ist, die Darstellung der aufgerufenen Seite aber automatisch an die Bildschirmgröße des jeweiligen Gerätes angepasst wird.


Welche Vorteile bietet das responsive Webdesign?

Responsive Design

Durch die Verwendung eines responsiven Webdesigns kommen Sie nicht allein dem Suchmaschinenbetreiber entgegen, der Ihre Seite nun leichter crawlen und indexieren kann. Sie tun auch sich selbst einen Gefallen, weil Sie Fehler in der Weiterleitung von Seiten ausschließen und sich den Aufwand für eine zweifache Programmierung ersparen.

Zugute kommt das den Nutzern, die mobil auf Ihre Website zugreifen möchten. Diese freuen sich über raschere Ladezeiten, eine automatisch angepasste Darstellung und damit einen komfortableren Zugriff auf Inhalte und Navigation. Auch das Teilen und Verlinken Ihrer Seite wird für Nutzer mobiler Endgeräte auf diese Weise deutlich vereinfacht.


Was ist zu beachten, wenn Sie sich eine responsive Homepage erstellen lassen?

Die Inhalte und die Gestaltung Ihres Onlineauftritts lassen sich nicht im Verhältnis 1:1 auf eine responsive Website übertragen. Schließlich bedeutet „anpassen“ ja nicht einfach nur „verkleinern“. Daher erfordert die Programmierung einer responsiven Webpräsenz das entsprechende technologische Know-how – so müssen beispielsweise bestimmte Skripte verlagert oder einige Anwendungen wie etwa Flash vermieden werden.

Im Ergebnis präsentiert sich eine mobilfreundliche Website als präzise angepasst an die jeweilige Bildschirmgröße, sodass das leidige Zoomen und horizontale Scrollen sich erübrigt. Ein weiteres Kriterium betrifft die Darstellung von Links: Diese sollen groß genug und – falls mehrere Links in kurzer Abfolge gesetzt werden – weit genug voneinander entfernt stehen, damit die Nutzer sie problemlos anklicken können.


Mobilfreundlichkeit und responsive Design

Webaffine Leser haben es bemerkt: Die Begriffe „mobilfreundlich“ und „responsive webdesign“ werden oft synonym verwendet, meinen aber nicht dasselbe. Planen Sie also, Ihre Website in einer mobilfreundlichen Variante zu relaunchen oder Ihr CMS entsprechend anzupassen, achten Sie darauf, dass nicht allein das Design verändert wird. Auch die grundlegenden Kriterien zur Mobilfreundlichkeit, die Google formuliert hat, müssen berücksichtigt werden.

Gern sind wir Ihnen bei der Umsetzung Ihres responsiven, mobilfreundlichen Designs von Website oder Blog behilflich.

Was kostet eine WordPress Homepage

Eine professionelle Homepage erstellen lassen: Was darf es kosten?

Januar 8th, 2016 Posted by Web Design, WordPress No Comment yet

Ob als Unternehmen, Shop oder für private Projekte – auf eine Website zur öffentlichen Präsentation kann heutzutage kaum jemand verzichten. Wenn Sie eine professionelle Homepage erstellen lassen möchten, steht eine riesige Auswahl an Entwicklern und Agenturen bereit; leider präsentieren sich Kosten und Leistungen nicht immer im Sinne des Kunden. Im Folgenden erfahren Sie, welche Kosten für eine WordPress Website realistisch kalkuliert auf Sie zukommen, und warum es sinnvoll ist, bei der Erstellung einer Homepage über eine spezialisierte WordPress Agentur nachzudenken.

 

Zahlen Sie für Ihre maßgeschneiderte Webseite weder zu viel noch zu wenig

 
Beim Blick ins Internet erkennen Sie schnell, wie groß die Preisspanne beim Homepage erstellen lassen ausfällt. Bereits die Auswahl zwischen einem Freelancer oder einer riesigen Agentur mit Dutzenden von Mitarbeitern bringt Kostenunterschiede im vierstelligen Bereich mit sich. Neben seriösen Anbietern, die den Umfang und die Komplexität Ihres Webprojekt erkennen und mit allen anfallenden Arbeitsstunden fair abrechnen, sind überteuerte Preise oder auch Dumping-Angebote ohne persönliche Note zu vermeiden.

Dass eine große Bandbreite an Preisen entsteht, liegt nicht zuletzt an den Leistungen des jeweiligen Anbieters. Vielleicht wollen Sie eine Internetseite erstellen lassen, weil es Ihnen ausschließlich auf eine schlichte Präsenz im Netz ankommt, dann kommen Sie mit einem günstigen Einsteigerangebot bereits bestens zurecht. Steigen die Ansprüche, etwa in puncto Sicherheit, der Integration eines Shops mit diversen Bezahldiensten oder SEO-Maßnahmen für die Suchmaschinenoptimierung, sollte etwas mehr Budget für die Zusammenarbeit mit einer erfahrenen Agentur bereitstehen.

 

Die Webagentur als idealen Mittelweg entdecken

Ein Großteil moderner Webprojekte wird von Selbstständigen sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen ins Netz gebracht. Dies bringt gehobene Ansprüche für einen professionellen Auftritt im Internet mit sich, ohne dass Sie deshalb gleich ein riesiges Budget investieren zu müssen. Um Seitenaufbau, Webdesign, Suchmaschinenoptimierung & Co. nach eigenen Wünschen und zu fairen Preisen umzusetzen, ist der Mittelweg zwischen Freelancer und Großagentur die richtige Wahl für Ihr Webprojekt. Gemeint ist die Online- oder Webagentur, die schlankere Strukturen im Vergleich zur klassischen Werbeagentur mit höchstem Know-how vereint.

Wesentliches Merkmal solcher Agenturen ist die Abwicklung der meisten Prozesse direkt über das Internet. Hierdurch sind ein persönlicher Kontakt und eine zeitnahe Umsetzung aller Wünsche und Anforderungen beim Webseite erstellen lassen zugesichert. Auch in der Unternehmensgröße sind solche Agenturen der richtige Ansprechpartner, da sich hier ein kleines, spezialisiertes Team um die gesamte Realisierung der Projekte kümmert. Ein persönlicher und freundlicher Kontakt ist hierdurch gesichert, ohne dass eine zu große Belegschaft die Nebenkosten der Agentur in die Höhe treibt. Auf diese Weise können Sie Ihre Website preisgünstig und professionell erstellen lassen und zugleich von der kompetenten, fortwährenden Betreuung Ihres jeweiligen Webprojekts profitieren.

 

Zu erwartende Kosten und Vorteile einer WordPress Agentur

Wenn Sie eine Internetseite erstellen lassen, werden Sie von uns als seriöser WordPress Webagentur stets eine individuelle Kostenkalkulation erhalten. Da sie von Ihren persönlichen Wünschen und Ansprüchen abhängt, sind konkrete Preise im voraus nur schwer zu nennen. Für überschaubare Projekte bei kleinen und mittleren Unternehmen lässt sich jedoch schon für einen höheren dreistelligen oder auch kleinen vierstelligen Eurobetrag eine professionelle Webpräsenz aufbauen, die allen Ansprüchen einer zeitgemäßen Webseite entspricht. Gerne zeigt Ihnen unsere Agentur geeignete Lösungen ganz nach Ihrem Budget und macht Sie mit sinnvollen Features bei größeren finanziellen Spielräumen vertraut.

Bedenken Sie außerdem, dass nicht allein das erstellen lassen einer Webseite Kosten verursacht. Gerade bei Onlineshops oder Internetseiten mit häufig wechselnden Inhalten sind Folgekosten zu bedenken; hier lohnt die eigenständige Übernahme regelmäßig anfallender Aufgaben und Prozesse. Genau deshalb ist die Zusammenarbeit mit unserer WordPress Agentur sinnvoll, die Ihnen dieses weltweit etablierte Content-Management-System WordPress einmalig aufsetzt und Sie mit seiner Bedienung vertraut macht. Hiernach können Sie eigenständig Inhalte Ihrer Webseite abändern und die Folgekosten überschaubar halten.

Sprechen Sie uns einfach an, wenn Sie mehr über den Einsatz von WordPress für eine preisgünstige und professionelle Homepage erfahren möchten!
 

Zum WordPress Projektplaner

Responsive Webdesign

Responsives Webdesign und das „Mobilegeddon“

Juni 22nd, 2015 Posted by Content Management System, Responsive Design, Web Design No Comment yet

Wie oft zücken Sie unterwegs Ihr Smartphone und vergleichen den Preis eines Produkts im Laden mit einem online angebotenen Artikel? Oder suchen nach einem Restaurant, einer Eisdiele bzw. einer Autowerkstatt in Ihrer Nähe?

Selbst wenn das im Moment noch nicht Ihren Gepflogenheiten entspricht – glauben Sie mir –, dann gehören Sie bereits jetzt zu einer Minderheit. Und in Zukunft wird sich dieses Ungleichgewicht noch stärker zugunsten der Smartphone-Nutzer verschieben. Beobachten Sie die Menschen in der U-Bahn, am Flughafen, im Wartezimmer: Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sehen Sie mindestens einen, der das Web mit einem Smartphone durchsucht.

Tatsächlich ist der Trend zur mobilen Webnutzung unaufhaltsam. Inzwischen geht in Deutschland mehr als die Hälfte der Nutzer (genauer gesagt 54%) mit Mobilgeräten ins Internet. Das ergab zumindest eine Studie der Initiative D21 am Ende des vergangenen Jahres. Und eine Grafik von statista.com zeigt, dass Ende 2014 bereits 50% der Befragten für ihre Google-Suchabfragen Smartphones verwendeten.
Bildschirmfoto 2015-06-22 um 15.53.20

Responsives Design ist zukunftsorientiert

Für Sie als Website-Inhaber ist das eine klare Ansage: Während für Smartphones optimierte Websites einst lediglich eine innovative, trendige Sache waren, sind sie mittlerweile im Alltag angekommen und zur Notwendigkeit geworden.

Mobilfreundliche Websites sind im Idealfall „responsiv“ gestaltet: Sie sind nicht auf ein bestimmtes Gerät zugeschnitten, sondern passen sich stufenlos an beliebige Displaygrößen an. Zudem werden sie auch auf Smartphones schnell geladen, der Text wird in ausreichender Größe dargestellt und die Links lassen sich leicht mit dem Finger antippen. Eine responsive Website sieht deshalb auf jedem Gerät gut aus, auch auf künftigen Entwicklungen wie neuen Telefonen, Tablets, Smartwatches, TVs, Datenbrillen und allem, was sonst noch kommen mag …

Überraschenderweise gibt es jedoch nach wie vor eine beträchtliche Anzahl von Business-Websites, die nicht für mobile Geräte optimiert sind: Sie brauchen lange, bis sie auf dem Handy geladen sind, die Schrift wird zu klein angezeigt und der Inhalt passt sich nicht an das Display an. Manche Websites funktionieren auf dem Handy sogar überhaupt nicht. Zweifellos frustriert das die mobilen Nutzer und wirft rasch ein negatives Bild auf das Markenimage. Damit werden wertvolle Perspektiven und Geschäftschancen vergeben.

Zugpferd Social Media

Haben Sie die sozialen Netzwerke in Ihre Internet-Strategie integriert, verschärft sich das Problem noch: Zweifellos werden Sie dann eine deutliche Zunahme beim mobilen Traffic feststellen, denn gerade Social Media wird sehr häufig auf mobilen Geräten konsumiert. Wenn Sie heutzutage bei Facebook & Co. Inhalte oder Links von Ihrer nicht responsiven Website teilen, müssen Sie mit sehr viel niedrigeren Conversion Rates, deutlich höheren Absprungraten und einem enttäuschten Publikum rechnen.

Google will es so: das Mobilegeddon

Bis zum 21. April 2015 waren diese Gründe die wichtigsten, warum Ihre Website ein responsives Design verdient hat – und vielleicht haben Sie trotzdem das Gefühl, dass Sie die Umstellung doch noch ein bisschen hinausschieben könnten …?

Diese Zeiten sind ganz klar vorbei.

Zum oben genannten Datum hat Google die Web-Landschaft nämlich wieder einmal gründlich verändert: Der Suchmaschinen-Riese setzte an diesem Tag ein Update seines Algorithmus ein.

Googles erklärtes Ziel ist es seit jeher, allen seinen Nutzern eine optimale Erfahrung zu bieten. Relevanz und Inhalt sind die wichtigsten Faktoren, damit ein Webauftritt auf der Suchergebnisseite weit oben landet. Da Google jedoch zunehmend auch auf Smartphones genutzt wird, verwundert es kaum, dass sich die neue Formel genau auf dieses Element konzentriert:

Wird eine Google-Suche auf einem Smartphone gestartet, erscheinen mobilfreundliche Websites dort höher im Ranking als Websites ohne diese Eigenschaft.

Zwar hat der neue Algorithmus keinen Einfluss auf Suchabfragen von Desktop-PCs oder Laptops. Wenn Ihre Website jedoch nicht für mobile Geräte optimiert ist, haben Sie heutzutage deutlich schlechtere Karten als Ihre Mitbewerber mit einem responsiven Auftritt. Manche SEO-Experten nennen die Änderung der Google-Formel deshalb das „Mobilegeddon“.

Was können Sie tun?

Die Quintessenz ist also klar: Wenn Ihre Website nicht mobilfreundlich ist, werden Sie in den Suchergebnissen zumindest auf Smartphones und anderen mobilen Geräten zurückgestuft. Die Wahrscheinlichkeit steigt, dass Ihre Website irgendwo unter „ferner liefen“ begraben wird; und das hat sie bestimmt nicht verdient.

Webseiten für Unternehmen

Verhält sich Ihre Website bislang nicht responsiv, ist deshalb genau jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, sie umzuprogrammieren. Wurde sie in WordPress entwickelt, können Sie sich freuen, denn dann ist der Umstieg relativ unkompliziert und kostengünstig. Aber auch sonst empfiehlt sich aus meiner Sicht eine Migration auf dieses System: Eine gut entwickelte, responsive WordPress-Site wird auf einem mobilen Gerät nicht nur korrekt dargestellt, sondern zeigt dort auch die notwendige Performance und ist leicht zu navigieren. Sie erhalten damit ein konsistentes, zukunftssicheres Design, das auf allen denkbaren Geräten perfekt dargestellt wird.

TYPO3 Agentur Grazioli bei Frankfurt und Gießen
WordPess Agentur
Grazioli - Agentur für Kommunikation hat 4,85 von 5 Sternen | 33 Bewertungen auf ProvenExpert.com